Fehlende IT-Mitarbeiter im Projekt

Die Ausgangssituation:

Ein renommiertes IT-Beratungshaus hat einen Pitch gewonnen und einen Auftrag im Wert von 800.000 Euro „an Land gezogen“. Doch kurz nach der Auftragszusage kündigen die beiden Mitarbeiter, die für das Test- und Einführungsmanagement der zu programmierenden Software-Lösung eingeplant waren.

Die Folge:

Wichtige Kompetenzen bei der Programmierung und der Implementierung der Softwarelösungen beim Auftraggeber fehlen über einen Zeitraum von mehr als 9 Monaten, so dass die vorgegebenen Zeiten nicht annähernd eingehalten werden. Daraus resultiert eine Kürzung der Auftragssumme um 240.000 Euro – und der Auftraggeber überlegt darüber hinaus, das IT-Beratungshaus wg. Nichteinhaltung der vereinbarten Fristen zusätzlich zu verklagen.

Warum wurde die Position nicht besetzt?

Viele IT-Fachleute, die im Test- und Einführungsmanagement agieren, sind freiberuflich tätig und suchen nicht in Stellenbörsen oder auf Homepages nach neuen Jobs.

Was hätte man besser machen können?

Auf XING sind ca. 5.000 Experten zu finden, deren Qualifikation für die o.g. Vakanzen gepasst hätte. Bei einer Direktansprache hätten hier interimsmäßig und zeitnah die fehlenden personellen Ressourcen akquiriert werden können.

Nutzen Sie neue Recruiting-Potenziale

Informationen und Online-Anfrage für Recruiting auf LinkedIn:
Bitte hier klicken.

Hintergründe, Informationen und Online-Anfrage für Personalmarketing und Recruiting über XING:
Mehr dazu auf dieser Seite ...

Quelle: pixabay.com / Lizenz CCO / Fotograf geralt